Ein Herz für den Bauch

Wohltuende Frauen- oder Bauch-Massage

Die wenigsten Menschen sind mit ihrem Bauch zufrieden. Zu groß, zu schlaff, zu vernarbt, zu… zu… Diese Unzufriedenheit befasst sich mit einem winzigen Teil des Bauches: dem Aussehen. Was dieser „Bauch“ alles für uns macht und leistet, darüber ist man sich kaum bewusst. Deshalb möchte ich ein paar Aspekte ins Bewusstsein holen.

  • Aufnehmen und verarbeiten der Nahrung. Die sicher nicht immer das ist, was sich ein Bauch/Körper so wünscht.
  • Produzieren von Verdauungssäften um alles aufzuschließen, nutzbar zu machen.
  • Gifte werden neutralisiert und wenn möglich ausgeschieden, oder in Depots verschoben.
  • Ausscheidung von nicht mehr benötigtem: über die Nieren oder den Darm
  • Dann geht’s erst an die Hormone (Nebennieren mit Stresshormonen, Geschlechtshormone usw. )
  • Im Bauch gibt es ein sehr dichtes Nervengeflecht. Unser „Bauch-Gehirn“

Es gäbe noch viel mehr, was hier angeführt werden kann um unseren „Bauch“ in Worte zu fassen. Aber es reicht, um nicht an dem evtl. mangelhaften Aussehen hängen zu bleiben.

Bauch-Massage

um den Bauch mehr „ins Herz“ zu schließen,

Sigrid Rossmann, Pixelio

kann man sich liebevoll mit ihm beschäftigen. Einer dieser Wege ist die „Frauen- Massage“ die unter verschiedenen Namen bekannt ist: „Therapeutische Frauenmassage, Fruchtbarkeitsmassage usw.

Bei einer Massage gibt es verschiedene Ebenen. Die mechanische Tätigkeit, die Griffe sollen wirkungsvoll, im besten Fall heilend zumindest angenehm sein.
Die Massage erreicht eine tiefe Wirkung. Man spürt, dass es hier nicht um die paar Griffe ging – nicht nur. Dazu braucht es ein Vertrauensverhältnis zwischen Gebenden und Nehmenden. Immerhin wird ein sehr verletzliches, sensibles Körperteil behandelt.

Mit der Unterstützung der Entgiftungsvorgänge wird die Behandlung im Sitzen begonnen. Die Lymphe werden zum fließen angeregt.
Auf der Massageliege wird dann der Bauch sanft massiert. Leber, Milz, Eierstöcke…. werden stimuliert, sanft berührt um sie daran zu erinnern, wieder angemessen zu arbeiten.

So können viele Beschwerden gelindert werden. Das erzählen viele Frauen, deren Menstruationsbeschwerden weniger wurden, ihre Endometriose oder Wechseljahresbeschwerden erträglicher wurden. Dann gibt’s auch diejenigen die endlich schwanger wurden.
Abgesehen davon, ist die Frauenmassage auch sehr entspannend. Immer wieder höre ich von den Frauen, dass sie sehr erstaunt sind, was diese sanfte Behandlung alles in ihnen bewirkt.