Ganz persönlich

SONY DSCGanz persönlich
Einzelstunden helfen beim Einstieg oder bei besonderen Themen.  Hier ist Zeit für alle Fragen und die Vertiefung von einzelnen Themen.

Wir entwickeln Dein persönliches Übungsprogramm. Es passt zu Deinem Tagesablauf, berücksichtigt eventuelle Beschwerden und kann Dir helfen, Gesundheit oder Gesundung auf eine andere Art zu erleben.

Nach einiger Zeit des selbstständigen Übens, treffen wir uns wieder und passen die Übungen an und reflektieren, wie es Dir dabei ergangen ist.
Yoga hat sich als Therapie-Begleitung in sehr vielen Bereichen bewährt. Seien es Themen des Bewegungsapparates, schlechter Schlaf, belastende Behandlungen … hier kann eine persönliche Yoga-Reihe helfen, Einschränkungen zu mildern.

Wohlfühlen und bessere Laune helfen bei jeder Heilung.
Auch geeignet um eine besondere Note in ein Freundes- Familientreffen zu bringen….

Es sind meist  3 – 4 Termine notwendig. Die Abstände können variieren. Du hast dann, dein Übungsprogramm, das auch in Deinen Alltag passt. 

Yoga Sutra 2.16:  
„Heyam duhkham anâgatam“ – Zukünftiges Leid lässt sich verhindern. 
Es ist ein Anliegen des Yoga, dass man – trotz akzeptieren des Augenblicks – vorsorgt. Zum Beispiel durch eine passende, angemessene Asana Praxis.So bekommt der Körper die Chance gesund zu werden oder zu bleiben. Meditation pflegt unseren Geist, unser Denken und damit unser „Sein“.

Das Yogasutra ist ein zentraler Ursprungstext des Yoga. Es wurde von Patanjali verfasst.
Wörtlich übersetzt bedeutet Sutra „Faden“. Das Yogasutra ist also gewissermaßen ein Leitfaden für Yoga. Das Yogasutra besteht aus 195 Versen, in denen in hochkonzentrierter Form die Essenz des Yogaweges gebündelt ist. Es ist eine der ältesten Überlieferungen der Yogatradition.

Über das Leben von Patañjali ist nichts bekannt, es wird angenommen, er habe in der Zeit zwischen dem 2. Jahrhundert v. Chr. und dem 4. Jahrhundert n. Chr. gelebt
(Wikipedia)