Einfach strecken und dehnen

Yoga ist ja viel mehr als nur Körperübungen/Asanas! Stimmt, aber hier beschränken wir uns trotzdem auf ein paar weiche Bewegungen, Dehnungen. Alles wird im Atemrhythmus geübt.
Es passt sehr gut, wenn Du gerade einen schönen Lauf oder ein Workout hinter Dir hast.
Genieße es!

Veröffentlicht unter Video

Berührung, Bewegung und zusätzliche Yoga-Klasse

Yoga & Natur

Newsletter vom 27.9.2020

Liebe Yogis!

im Sommer lassen wir uns gerne von der Sonne berühren, vom Wasser, der Erde… wenn es kühler wird, brauchen wir genauso Berührung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Hast Du Dir schon mal überlegt, was unsere Haut alles zu bieten hat?
Klar: Schutz, Stoffwechsel, usw. aber  auch Kommunikation. Das Besondere ist, dass die Haut Kommunikation in zwei Richtungen ermöglicht. Das schaffen Augen oder die Sprache nicht.
Einerseits zeigt sie uns mit Gänsehaut, Rötungen, Pickel, an, was innerlich los ist, wir können auch von außen Reize über die Haut ins Gehirn transportieren.
Dafür gibts sogar ein eigenes Nervensystem. Es bringt nur Berührungsinformationen ins Gehirn, dort werden diese verarbeitet und dort (hoffentlich als Wohlgefühl) wahrgenommen.
Thai-Yoga ist „Die Kunst der Berührung“. Du bleibst passiv. Ich bringe Dich liegend in Yoga-Positionen, verwende Akkupressur, arbeite mit Meridianen… all das, bringt das Energiesystem wieder in Schwung, Wohlbefinden und Entspannung unterstützen auch das Immunsystem.
Probiere es einfach aus.

So lange es noch geht und Ihr mögt, gibts noch Yoga-Outdoor. (Donnerstag 17.30 Uhr, bitte anmelden)
Wenn Interesse besteht, könnten wir Yoga-Outdoor auch „Indoor“ gehen lassen und das ganze Jahr über üben. 
Der genaue Termin ist nicht fix. Je nach Anzahl  der Teilnehmer buche ich einen Raum. Also melde Dich auch gerne, wenn Dir der Donnerstag Termin bisher nicht möglich war und schick mir einen Wunschtermin.

Neu! Neu! Neu!
Als Vertretung übernehme ich für einige Zeit die Montagsklasse von meiner lieben Kolleging Karina Zimmermann, die sich verletzt hat (Gute Besserung nochmals auf diesem Weg). 
Montag, 19.30 Uhr – sanfter Yoga – Hatha Yoga mit Elementen aus verschiedenen Richtungen, mit indiviuellen Varianten.  Hier gibts noch die Möglichkeit mitzumachen.
Melde Dich bei mir, wenn Du es probieren willst. Einzeleintritt 15 Euro, kein Abo, einfach nur anmelden und mitmachen.
Ich wünsche Euch noch schöne Spätsommer Tage!
Bleibt gesund und freut Euch des Lebens!

Liebe Grüße

Sabine

PS: Kennst Du meine Arbeit schon? Findest Du sie gut? Dann habe ich eine Bitte: würdest Du mir ein paar Zeilen zukommen lassen, die ich als Testimonial auf meine Homepage nehmen kann? Oder möchtst Du lieber direkt bei Google Business eine Bewertung abgeben?  Link zur Google Business Bewertung

Deine Informationen und Erfahrungen sind wichtig für mich und für andere Menschen. Vielen Dank!


Meine Yoga-Termine findet Ihr hier

Nicht stehen bleiben: Dorn Fortbildung…

Die Dorn-Methode ist wirklich schnell und einfach zu lernen. Trotzdem besuche ich gerne immer mal wieder eine Fortbildung. Es weckt wieder die Aufmerksamkeit, inspiriert und informiert.
Kürzlich war ich bei Helmut Koch. Er arbeitete mit Dieter Dorn persönlich und gemeinsam mit Hildegard Steinhauser machte er die Dorn-Methode im größeren Rahmen bekannt.
Es war eine Freude mit Helmut und Hildegard zu lernen.

Juli 2020: Sabine Zelger und Helmut Koch in Wasserburg/Bodensee bei der Fortbildung Dorn-Methode und Breuss Massage.


Veröffentlicht unter Thema

Wer braucht Yoga?

Wer atmet braucht Yoga.

Findest Du die Aussage verkürzt? Zu einfach?
Keine Sorge, es ist zwar einfach aber nicht leicht.

Da sollte dann noch eine weitere Frage anschließen: was ist yoga?
Im Yoga Sutra (eine wichtige Lehrschrift des Yoga) heißt es:
„Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedanken.
Nun, es ist nur wenigen Menschen vergönnt, solch eine Kunst einfach zu beherrschen.

Die Yogis haben dafür „Pranayama“ entwickelt, die Kunst des Atmens oder die Kunst der Atemlenkung. Mit verschiedenen Übungen wird Bewusstsein und Atemtechnik usw. gelernt.
Dies ist ein sehr guter Einstieg. Aber ich sehe auch eine große Gefahr: wir neigen dazu uns in Regeln, Anweisungen und Übungen die auf eine bestimmte Art auszuführen sind, zu verlieren.
Das eigentliche Ziel ist es, den Atem einfach zu beobachten. Kein Halten, pressen, pusten…ich nenne es gerne: „Den Körper atmen lassen, er weiß eigentlich schon wie das geht. Dazu muss man sich Zeit nehmen und das Geschehen beobachten.

Ich fürchte, das ist das wirklich schwierige und bahnbrechende: Zeit lassen!
Kein zählen und messen, kein besser und schlechter, einfach Zeit lassen.

Wie gehts Dir damit? Ich freue mich über Deine Gedanken und Erfahrungen, gerne per Email.





Kurs in Wasserburg

Einfach beginnen!

Veränderung beginnt im Körper, der Geist folgt, oder umgekehrt? Egal.
Yoga hilft den Körper zu spüren, kräftiger und flexibler zu werden.
Manchmal ändert sich auch die Atmung und das Denken.

Wir üben Variationen von Asanas, atmen, meditieren,
lernen Yin-Yoga, Mudras und Mantren kennen.

Beginn: Donnerstag, 26. September 2019

10 Abende, Donnerstag 17.30 bis 18.45 Uhr, Treffpunkt: Aquamarin.
Kosten: 120 € , Super-Sonderpreis für Mitglieder der Wasserwacht Wasserburg

Veröffentlicht unter Archiv

Der Yoga-Salon

soll einen gemütlichen, offenen und heimeligen Treffpunkt darstellen, an dem wir Yoga üben und Gespräche führen.
Es kann Stammgäste geben, Neugierige die einfach schnuppern, Menschen die nach Zeit, Lust und Laune dabei sind. Du bist zu Gast bei Freunden.

Bei schlechtem Wetter findet der Yoga-Salon in unserem Wohnzimmer statt, im Sommer gerne auch im Garten, vielleicht am Feuer…
Bist Du neugierig geworden? Dann lass uns gemeinsam den Yoga-Salon mit Leben füllen.

Am Mittwoch, von 20 bis ca. 21.30 Uhr, ich gebe eine 1 bis 1,5 stündige Yoga-Klasse, anschließend etwas trinken, plaudern…
Der Salon wird einmal im Monat stattfinden.

Die Termine: 24. April, 15. Mai, 19. Juni, 17. Juli, 21. August

Wegen dem begrenzten Platzangebot, bitte ich Dich um Deine Anmeldung.

Kosten: 15 €, Treffpunkt: Weißensberg, Genaue Adresse bei Anmeldung.
Falls Du das gerade nicht bezahlen kannst, dann sprich mich an. Wir finden einen Weg.

Das war:

Unser Thema am 24. April 2019: SEHEN
Licht und Dunkel, Augen als Organ, Sehen mit dem Gehirn
Wahrnehmen, Täuschung und Illusionen …
Unser Sehen geschieht nicht nur durch die Augen, der größte Teil passiert im Gehirn.
Sehen ist auch Wahrheit und Täuschung erkennen und noch vieles mehr. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch.

Unser Thema am 15. Mai: Yin – die passive Kraft
Die Kunst des Ausgleichs zwischen Yang – der Aktivität und Yin – die Passivität.

Wir üben Yin- +und Yang Yoga, kraftvoll, meditativ, auf jeden Fall tiefgehend.
Hier kannst Du schon vorab etwas über Yin-Yoga erfahren, Du musst aber nichts wissen oder können. Sei offen und sei einfach da.

Veröffentlicht unter Archiv

Ein Plädoyer für Pünktlichkeit

Aus: „Das Yogabuch“ von Osho: Sei wie ein Lotus, das ist alles. Bleib unberührt und du bist unerreichbar. Bleib unberührt und du bist der Meister.

Nur selten erahne ich einen Hauch der  Unberührtheit

Ich übe!
Immer wieder.
Manchmal beschleichen mich Zweifel. Schaffe ich es jemals „unberührt“ zu bleiben? Ich fürchte, in diesem Leben wird es nichts mehr. Nur manchmal schaffe ich es, eine kleine Ahnung der „Unberührtheit“ zu spüren.

Oft sehe ich, dass diverse Lehrsätze wirklich angenommen werden, z.B. „Trenne Dich von Energieräubern, tu was Dir gut tut ….“
Auf der Strecke bleiben vielfach so einfache Dinge wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Mitgefühl.

Weil es der momentane Sonnenstand nicht zulässt einen vereinbarten Termin einzuhalten, wird unter dem Deckmantel „auf sich achten“ ohne weiteres alles abgesagt. Auch kurzfristig.
Geht es hier schon darum, auf sich zu achten? Ist es nicht eher Launenhaftigkeit? Stimmungswechsel zu pflegen?
Selbstliebe und -pflege ist sehr schön, wichtig und gut für die Seele, Körper und die eigene Entwicklung.
Wo aber ist die Grenze zum Egoismus? Ab wann muss ich zu meinem Wort stehen, auch wenn ich im Augenblick schwer auf die Beine komme?

Eine Gratwanderung.

In meinem Leben begegnet sie mir ständig. Ich gebe schon ziemlich viel darauf pünktlich zu sein. Ich hetze meine Familie, mich selbst und ich gebe es zu: ich habe auch schon mal gelogen und gesagt, dass unser Termin 15 Minuten früher wäre – damit haben wir es pünktlich geschafft. Daran muss ich arbeiten. Denn das ist eindeutig übertrieben.

Mir geht es darum, dass ich mit der Zeit der anderen Menschen nicht spielen kann oder darf. Ich mag es auch nicht, wenn dies mit meiner Zeit passiert.

Ich plane meinen Tag und meist ist er nicht so voll, dass Veränderungen ein Problem bedeuten. Aber manchmal eben schon.

Wann kann ich nun kurzfristig absagen oder verschieben?
Versetzen wir uns in unser Gegenüber. Würde er/sie wirklich ehrlich sagen, wenn die Verschiebung nicht passt? Das tun nur sehr wenige und meist sehr gute Freunde.

Wenn ich das als Maß nehme, dann habe ich die Verpflichtung, den Großteil meiner Verabredungen einzuhalten, oder?

Wie stehst Du zur Pünktlichkeit? Gibst Du alles, um Termine einzuhalten? Oder bist Du eher lockerer?
Hast Du für Dich Regeln gefunden, wann kurzfristig absagen in Ordnung ist?
Ich freue mich auf Deine Meinung!

PS.: Wegen der vielen Spam-Mails habe ich die „Kommentar-Funktion“ ausgeschalten.
Du erreichst mich: info [at] sabine-zelger.de

Veröffentlicht unter Thema

Yoga Outdoor

Flexibel bleiben – im Körper, im Denken!

Ich biete ja schon sehr lange Yoga-Outdoor am Seeufer an. Traumhafte Plätze, die aber leider nicht immer so einsam sind, wie man sich das wünscht.
Nun lassen wir den „Yoga Salon“ wieder aufleben. Gemeinsam üben, meditieren, philosophieren…..dazu lade ich Euch zu mir in den Garten ein. Ruhig, beschaulich, eingewachsen, ein geschützter Rahmen für unser Yoga!

„Garten Yoga“ immer am Donnerstag um 17.30 Uhr!
Probiere es einfach  mal aus.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2020_0707_16502400-1024x683.jpg
Kräuter, Gräser…. ein wenig Wildnis!
  • jeder bringt alles was er/sie braucht selbst mit
  • wir halten Abstand – mind. 1,5 m

Voraussetzungen: keine! 
Falls Du gesundheitliche Einschränkungen oder Probleme hast,sprich mich  bitte vor her an.

Bitte meldet Euch an!
Tel.: 0170 8100202 oder info@sabine-zelger.de oder
Ihr geht zu „Termine“

Garten-Yoga, ich lade Euch in unseren Garten ein, ruhig, eingewachsen, natürlich!